Holzmarkt

Holzmarkt im I. Quartal 2017

Download Verkaufsbericht: 21. Reisbacher- Laubholzversteigerung bricht alle Rekorde!

Aufgrund der kalten und frostreichen Monate Dezember/Januar/Februar kam die
Einschlagssaison 2017 bereits gut in Schwung. Viele Waldbesitzer haben die guten
Holzpreise, v.a. beim Langholz, genutzt, um notwendige Durchforstungen/Endnutzungen
durchzuführen oder auch einfach „dem Käfer zuvor zu kommen“. Daher sind aktuell
beachtliche Mengen an Holz unterwegs.

Auch Käferholz vom Herbst wird zügig aufgearbeitet, wobei in den Wäldern aber
immer noch etliche Käfernester der Entnahme harren. Auch die Bereitstellung
von Papierholz läuft gut an – hier bitte darauf achten, nur vertragskonformes
Holz bereitzustellen: Frisch, gerade, gesund, keine Wurzelanläufe, kein
grobastiges Holz, kein Käferholz!

Die große Frage, die uns heuer alle beschäftigen wird: Was macht der Buchdrucker
dieses Jahr? Klar ist, dass die Ausgangssituation für den Käfer ideal ist –
3 Bruten im Vorjahr und frostige Witterung, die den Käfer konserviert hat. Daher
ist es dringend notwendig, Käferholzbäume noch aufzuarbeiten und im Frühjahr
wachsam zu sein!

Die aktuellen Fixlängenpreise - letzte Übernahme bis Freitag, 24. März 2017 bzw.
bis die Vertragsmengen der WBV ausgeschöpft sind:

Mindestmenge pro Bereitstellung: 7 fm. Kleinere Mengen bitte auf die
Sammellagerplätze fahren. Diese werden dann als Sammler abgerechnet!

Fichte Fixlängen frisch
1b 67 € netto (70,70 € brutto)
2a 77 € netto (81,20 € brutto)
2b+ 87 € netto (91,80 € brutto)
unter 10 fm 82 € netto (86,50 € brutto
Käferabschlag 20 €

Aushaltung: 4,10er/5,10er, Zopf 15 cm o.R., Stock 58 cm o.R. Fixlängen mit größerem Stock
erhalten einen Abschlag von 20€!

Fichte Langholz: Preise und Aushaltung nur in Absprache mit dem WBV-Förster!

Kiefer: 2b+ 67 € netto (70,50 € brutto)

Aushaltung: 4,10er/5,10er, Zopf 18 cm o.R., Stock 58 cm o.R. Fixlängen mit größerem Stock
erhalten einen Abschlag!

Papierholz: 32,50 € netto (34,30 € brutto) Mindestmenge pro Lagerplatz 15 Ster!