Holzmarkt

Holzmarkt im II. Quartal 2012

Nach einem Spitzenpreisquartal kam es im März zu einer leichten Preisrücknahme auf das Niveau vom letzten Winter. Die nach wie vor nicht ausgestandene Schuldenkrise in Europa kombiniert mit der eher schleppenden bis rückläufigen Entwicklung der sonstigen Auslandsmärkte (USA etc.) lassen aktuell keine größeren Preissprünge nach oben zu. Trotzdem befinden sich die Holzpreise auf einem Spitzenniveau. Im Zeitraum von 2005 bis 2012 sind die Preise für Rundholz von ca. 60 € auf knapp 100 € gestiegen – ein enormer Sprung von fast 70%! Bei diesem Holzpreisniveau gibt es wahrlich keinen Grund, notwendige Durchforstungen weiter aufzuschieben.

Die aktuellen Stammholzpreise (Fixlängen und Langholz), gültig bis 27.6.2012 (letzte Übernahme):

  • Fichte 2b+ 97 € netto (102,30 € brutto)
  • Kiefer 2b+ 76 € netto (80,20 € brutto)
  • Papierholz 33 € netto (34,80 € brutto)
  • Hackschnitzel frei Haufen Waldstraße (Gipfelrestholz, Zopf 10 cm) werden ca. 3-5 € netto gezahlt, für bessere Qualitäten auch mehr. Generell ist die Nachfrage jahreszeitbedingt verhalten.
  • Brennholz (ofenfertig, 33er Scheitel): Weichholz 55-65 €, Hartholz 80-90 €.Bitte beachten Sie, dass die WBV selbst kein ofenfertiges Brennholz handelt. Besuchen sie hierzu unsere Brennholz-Plattform im Internet unter www.brennholz-boerse.de

Tagesaktuelle Preise und Aushaltungen erfahren sie bei ihren WBV-Förstern oder im Büro. Informieren sie sich bitte vor Einschlagsbeginn!